Zwischenfrüchte

  Freitag, 16. Juli 2021
newsimgupload/Zwischenfrüchte.jpg

Hier finden Sie unser breit gefächertes Zwischenfrucht-Sortiment. Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt unter 0 49 31 - 168 209 mit uns auf.

Ihr Landhandel Schmidt.

B-GRÜN Zwischenfrucht- und Greeningmischungen


ZF Standard Plus

- Schnelle Keimung
- Zügiger Bodenschluss
- Für Getreide- und Maisfruchtfolgen

ArtSorteGewichtsanteile in %*Samenanteile in %*
ÖlleinAMON/SZAFIR2020
ÖlrettichREGO3427
SenfPIRAT/SECO46

53


Aussaatstärke
kg/ha
SaatterminÖkologische
Vorrangflächen**

Agrarumwelt-
maßnahmen**

Wasser-
schutz**
Winter-
hart
Unkrautunter-
drückung
ca. 12-15Ende August bis
Mitte September
janeinneinneinzügig


* Berechnung der Samen- / Gewichtsanteile nach Standardwerten der LWK NRW. Sie können aufgrund des TKGs schwanken.
** Allgemeine Information. Bitte beachten Sie die aktuellen gesetzlichen Regelungen. Einzusehen unter: www.ml.niedersachsen.deStand: März 2021, Irrtum und Auslassung vorbehalten.



B-Grün "Landsberger" Gemenge

- Greeningkonform
- Aussaat bis Ende September möglich
- Besonders hohe Futterleistung

ArtSorteGewichtsanteile in %*Samenanteile in %*
Welsches WeidelgrasEmpfohlene WZ-Sorten4358
InkarnatkleeKardinal2538
WinterwickenRea32

4


Aussaatstärke
kg/ha
SaatterminÖkologische
Vorrangflächen**

Agrarumwelt-
maßnahmen**

Wasser-
schutz**
Winter-
hart
Unkrautunter-
drückung
Futternutzung ca. 40-45
Begrünung ca. 30-35
Ende August bis
Ende September
janeinneinneinzügig


* Berechnung der Samen- / Gewichtsanteile nach Standardwerten der LWK NRW. Sie können aufgrund des TKGs schwanken.
** Allgemeine Information. Bitte beachten Sie die aktuellen gesetzlichen Regelungen. Einzusehen unter: www.ml.niedersachsen.deStand: März 2021, Irrtum und Auslassung vorbehalten.



B-Grün Universal

- Hochwertige Sortenwahl
- Zügige Bodenbedeckung
- Guter Blühaspekt
- Für rote Gebiete optimiert

ArtSorteGewichtsanteile in %*Samenanteile in %*
ÖlleinAmon/Szafir2135
ÖlrettichGallius2330
SonnenblumenPeredovik25

6

AlexandrinerkleeAkenaton314
PerserkleeMeral110
SommerwickenEbena275

Aussaatstärke
kg/ha
SaatterminÖkologische
Vorrangflächen**

Agrarumwelt-
maßnahmen**

Wasser-
schutz**
Winter-
hart
Unkrautunter-
drückung
ca. 24-28

Anfang August bis
Anfang September

janeinneinneinzügig


* Berechnung der Samen- / Gewichtsanteile nach Standardwerten der LWK NRW. Sie können aufgrund des TKGs schwanken.
** Allgemeine Information. Bitte beachten Sie die aktuellen gesetzlichen Regelungen. Einzusehen unter: www.ml.niedersachsen.deStand: März 2021, Irrtum und Auslassung vorbehalten.

Zwischenfrucht-Mischung


TRIO

frostempfindliche Mischung mit Klee

Hier das Bild

Vorteile:
- viterra® TRIO aus leichter abfrierendem Ölrettich COMPASS, Alexandriner Klee und Phacelia ANGELIA
- Rübenzystennematoden werden durch den resistenten Ölrettich COMPASS und Neutralpflanzen nicht vermehrt
- Schnelle Anfangsentwicklung und intensive Grob- und Feindurchwurzelung des Bodens
- Bienen und Insekten nutzen die späte Phaceliablüte
- Feinstängelige Mulchauflage bietet guten Erosionsschutz bis zur Frühjahrsaussaat

Mischungsdetails:

Mischungszusammensetzung Samen-%24% Alexandriner Klee
24% Ölrettich Compass
52% Phacelia Angelia
Mit Kruzifern, mit Leguminosen, abfrierend

Nutzung:
Greeningfähig
Gründüngung
Humusaufbau
Erosionsschutz
Stickstoffanreicherung
Mulchsaat
Fruchtfolgeeignung:
Mais +
Getreide +
Raps +
Zuckerrüben ++
Kartoffeln
Intensivkulturen
Leguminosen

Argonomische Merkmale:

Unkrautunterdrückung8
Erosionsschutz7
Wasserschutz/Stickstoffkonservierung6
Humusaufbau8
Kälte- und Frostresistenz3
Trockentoleranz6

WurzeltypBüschelwurzel + Pfahlwurzel
Maximale Durchwuzelungstiefe180
Anbau:

Empfohlene Aussaatstärke

18 kg/ha

Saattiefe

1 - 2 cm

Aussaatperiode

Anfang/Mitte Juli bis Ende August - Standort berücksichtigen!

Düngung

Im Rahmen des Greenings sind nur organische Dünger zulässig
(ausgenommen Klärschlamm); länderspez. Regelungen beachten
Relevanter Leguminosenanteil laut DüV: 24 %

Pflanzenschutz

Pflanzenschutzmaßnahmen sind in der Regel nicht notwendig

Aussaatverfahren

Drillsaat für gleichmäßigen Feldaufgang wird empfohlen